facebook Mitglied werden

Veranstaltungen-Archiv

Vergangene Veranstaltungen

 

Freitag 15.06.2018 20:00
Listen here!
im Jazzkeller Gleuel
Listen here!

Die Band „listen here...!“ besteht seit Anfang des Jahres 2001. Sie setzt sich aus versierten Musikern zusammen, die in vielen Stilrichtungen zu Hause sind und an den unterschiedlichsten Projekten entscheidend mitgearbeitet haben.

 

 

 

„listen here...!“ steht für eine kraftvolle vielseitige Musik, bei der Jazzelemente und -Groove nie zu kurz kommen. Die Mixtur aus Jazz, Blues, Latin und Soul erhält durch ausgefallene Arrangements und ganz persönliche Spielweisen der einzelnen Musiker ein hohes Maß an Individualität und einen unverwechselbaren Sound.

Zum vielfältigen Programm der Band gehören: swingender Jazz, gefühlvolle Balladen, erdiger Rhythm & Blues, fetziger Boogie und Rock‘n roll, Latin, heiße Soulklassiker und einige Standards in kölscher Mundart. Sie Sängerin begeistert mit einer unter die Haut gehenden Powerstimme und ihrer Bühnenpräsenz immer wieder jedes Publikum.

 

 listen-here.npage.de


Eintritt: 10 €; nur Abendkasse, keine nummerierten Plätze

mehr...


Dienstag 22.05.2018 20:00
Richard Smith (USA) und Gast Joscho Stephan
im Jazzkeller Gleuel
Richard Smith (USA) und Gast Joscho Stephan

Richard Smith präsentiert die ganze Leichtigkeit akustischer Musik - ein Feuerwerk mit 10 Fingern!

Die unumstrittene Nr. 1 der Branche nennt ihn nur den „Weltmeister“. Ganz einfach. „Wer mein Gitarrenspiel mag, der sollte erst einmal Richard Smith hören“, sagt der Australier Tommy Emmanuel über seinen Freund. Und Nashville-Ikone Chet Atkins jubilierte: „Der verblüffendste Kerl, den ich an der Gitarre kenne. Er kann alles spielen, was ich kann, nur besser.“

 

Richard Smith zählt zweifellos zu den besten Fingerstyle-Gitarristen der Welt, ein technischer Meister ohne musikalische Scheuklappen, großer Stilist, geschmackvoller Arrangeur. In seinen Händen entsteht aus Klassik und Country, Bluegrass, Pop und Swing ein musikalisches Feuerwerk.

Ob Les Paul, Joe Pass oder Albert Lee: Mit allen hat der gebürtige Engländer schon die Bühne geteilt, um nur einige Heroen zu nennen. 2001 gewann er in seiner Wahlheimat, den USA, den Titel des National Fingerstyle Guitar Champions. Zudem wurde er in die Thumbpickers Hall of Fame in Kentucky aufgenommen. Nun kommt er aus Nashville nach Deutschland, um – mal rasant, mal elegant – Bach genauso wie die Beatles, Scott-Joplin-Rags, amerikanische Märsche und Jazz-Standards zu präsentieren. Auf den Punkt gebracht: die ganze Leichtigkeit akustischer Musik.

 

http://www.richardsmithmusic.com

 

Eintritt: 10,-€ nur Abendkasse; keine nummerierten Plätze.

mehr...


Freitag 18.05.2018 20:00
Bernd Delbrügge Band
im Jazzkeller Gleuel
Bernd Delbrügge Band

Saxophonist Bernd Delbrügge und seine Kollegen Till Schumacher (keys), Gero Gellert (bass) und Dirk Ferdinand (drums) sind musikalische Gourmets. Sie verstehen sich prächtig auf das Anrichten von Grooves und kochen auch solistisch nicht auf kleiner Flamme.

 

 

 

Soul Jazz, Motown Grooves und Rhythm ´n´ Blues sind die Zutaten für ihre Soulkitchen. Musik, die den Zuhörer in eine Zeit versetzt, in der vier Instrumente ausreichten, um eine gute Party zu schmeißen.

Man stelle sich eine Bar oder einen Club vor. Natürlich geht es auch auf einem Festival, in einer Kirche oder in einer Küche. Vier Herren bauen ein bescheidenes Retro-Instrumentarium auf, bestehend aus Orgel, Schlagzeug, Bass und Saxophon. Man kann noch Mikrofone davor stellen, muss man aber nicht. Und ihre Soulkitchen braucht nicht einmal viel Strom. Zur Not geht es auch (fast) unplugged.

 

http://bernd-delbruegge.de/bernd-delbruegge-band

https://www.youtube.com/watch?v=GKi2kvlziZE

 

Eintritt: 10 €; Abendkasse;  keine nummerierten Plätze

mehr...


Freitag 20.04.2018 20:00
Mojazz
im Jazzkeller Gleuel
Mojazz

Die Lippstädter Formation „MoJazz“ spielt Klassiker des Smooth Jazz, Swing, Modern Jazz und Bossa Nova und hat bereits bei etlichen Konzerten ihre Hörer begeistert. Bei allen vier Musikern ist die langjährige Erfahrung mit dem Instrument und Sensibilität im Zusammenspiel zu spüren. Die Hingabe zur Musik zieht sich durch das gesamte Konzert und das Publikum schnell in den Bann.

 

 

Der Gitarrist Andreas Pauw beindruckt mit authentischen Ton, viel rhythmischen Gespür und atemberaubender Solotechnik. Martin Schreiber bedient souverän sein Saxophon und wartet auch mit einer angenehm souligen Stimme auf. Bassist Peter Maier-Ziebarth entlockt seinem Instrument volle, warme Töne und sorgt für ein harmonisches Fundament. Ulrike Daub an den Drums erzeugt einen rhythmischen druckvollen Groove.

Auf dem Programm stehen Standards wie „Wave“ von Antonio Carlos Jobim, Balladen wie „You don’t know what Love is“ von Don Raye und Gene DePaul, „Stolen Moments“ von Oliver Nelson oder auch „Ain’t no Sunshine“ von Bill Withers.

 

Andreas Pauw (g), Ulrike Daub (dr), Martin Schreiber (sax, voc), Peter Maier-Ziebarth (b)

 

Eintritt: 10,-€ nur Abendkasse; keine nummerierten Plätze.

mehr...


Samstag 07.04.2018 20:00
Jeanine Vahldiek Band
im Jazzkeller Gleuel
Jeanine Vahldiek Band

DIE BAND mit der HARFE!

Das aktuelle Album der JEANINE VAHLDIEK BAND heißt „no hardship“ und „Leichtigkeit“ trifft genau den Kern ihrer Musik und Texte.

Die Band überzeugt mit einer faszinierenden Besetzung: Harfe, Gesang und Percussion verschmelzen zu einem sehr eigenständigen, besonderen Sound.

 

Die Songs mit Einflüssen aus Pop, Rock, Jazz, alle selbst geschrieben und beeindruckend in Szene gesetzt, lassen sich nicht in eine Schublade stecken. Einen ersten Eindruck kann man sich auf www.jeanine-vahldiek.com verschaffen.

Jeanine Vahldiek (Harfe, Gesang, Weissenborngitarre) sowie Steffen Haß (Percussion, Gesang, Ukulelenbass) erschaffen live durch ihr unbekümmertes Auftreten eine erstaunlich publikumsnahe und entspannte Atmosphäre. Jede Menge Humor, Inspiration und die philosophischen Songtexte schließen sich nicht aus, sondern passen zum originellen Stil der beiden Musiker. Bei den Konzerten der Band dauert es nur Sekunden, bis einen diese Magie erreicht, die Jeanine und Steffen mit ihrem unvergleichlichen Sound und ihrer Natürlichkeit verströmen.

 

Jeanine zog es nach ihrem Musikstudium in Berlin ins Ausland. Erste Songideen entwickelten sich während längerer Aufenthalte in Australien und China. Das dort Erlebte weckte in ihr das Bedürfnis, dieses in Worte und Melodien zu kleiden und anderen mitzuteilen. Auch Steffen studierte in Berlin Musik und tourte seitdem als Schlagzeuger mit verschiedensten Bands im In- und Ausland. Als sich 2009 die Wege der beiden Musiker kreuzten, fanden sie schnell einen Draht zueinander und gründeten daraufhin die  JEANINE VAHLDIEK BAND.

 

Seitdem sind sie immer wieder sehr erfolgreich auf Tour und begeistern ihr Publikum auf Kleinkunstbühnen ebenso wie auf Festivalbühnen. Mit „no hardship“ wurde 2017 bereits das vierte Album der Band veröffentlicht. Weiterhin erschienen sind „come with me” (2010), „a little courage“ (2012) und „blank canvas“ (2014).

 

In einem Konzert der JEANINE VAHLDIEK BAND lernt man völlig neuartige Klangwelten kennen, die auf den Zuhörer wie hypnotisierend wirken.

 

www.jeanine-vahldiek.com

 

Eintritt: 10,-€ nur Abendkasse; keine nummerierten Plätze.

mehr...